Grillrezepte

Gegrilltes Kalbsfilet mit Pfifferling-Risotto und Bärlauch-Pesto

für: 4 Personen

Grillmethode: indirekte Hitze (160 - 200 C)

Grillzeit: 8 - 12 Minuten

für das Pesto: 2 Knoblauchzehen

35 g Pinienkerne

30 g Babyspinat

1 Bund Bärlauch

260 ml  Rapsöl, kaltgepresst

frisch gemahlener Pfeffer

100 g reifen Hartkäse, gerieben

1/2 abgeriebene Zitrone

8 Scheiben Kalbsfilet, pariert a 140 g

4 Zweige Thymian

500 ml Kalbsfond

Salz und weißer Pfeffer

1. Knoblauch abziehen und fein hacken. Pinienkerne ohne Fett im Grill rösten, danach hacken. Spinat und Bärlauch verlesen, waschen, trocknen schleudern, Stängel abschneiden, alles bis auf 4 Bärlauchblätter grob hacken und mit 200 ml kaltgepresstem Rapsöl fein mixen. Pinienkerne und die Hälfte des Knoblauchs hinzufügen, mit Pfeffer abschmecken. 50 g Käse und abgeriebene Zitonenschale hinzufügen.

2. Filetscheiben schneiden. Grill mit der Bürste reinigen und anheizen.

3. Thymian verlesen, waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen. Thymian- und restliche Bärlauchblätter sehr fein schneiden, mit 1 EL Kalbsfond und 60 ml kaltgepressten Rapsöl vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Diese Kräuterpaste als Mantel um die Filetscheiben geben.

4. Filets in einer Alufolie bei mittlerer indirekter Hitze und geschlossenen Deckel kurz garen, bis eine Kerntemperatur von 56 C erreicht ist. Hinzu zum Pfifferlings Risotto gegrillte Lauchzwiebeln und Pilze reichen.


Rib-Eye-Steak mit Knoblauchkruste und gegrillten Brokkoli

Personen: für 4

Grillmethode: Direkte und indirekte starke Hitze (230-290 °C)

Grillzeit: 11-15 Minuten

Für die Würzpaste: 

4 große Knoblauchzehen

1 EL grobes Meersalz

4 EL fein gehackte frische glatte Petersilie

4 EL Olivenöl

2 TL Aceto Balsamico

1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

4 Rib-Eye Steaks am Knochen, je 300-350 g und 2,5 cm dick

700 g Brockkoli (Spargelbrokkoli)

Olivenöl

grobes Meersalz

1. Für die Würzpaste den Knoblauch auf einem Schneidebrett fein hacken, anschließend mit Salz bestreuen und mit einer Messerklinge zu einer Paste zerdrücken. Die Knoblauchpaste in eine kleine Schüssel geben und die restlichen Zutaten hinzufügen.

2. Die Steaks auf beiden Seiten gleichmäßig mit der Paste einreiben. 20-30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. 

3. In der Zwischenzeit den Brokkoli in einer großen, mit Wasser gefüllten Schüssel einweichen. Dabei nehmen sie Wasser auf und können später auf dem Grill zusätzlich etwas dämpfen.

4. Den Grill für direkte und indirekte Hitze vorbereiten.

5. Das Wasser vom Brokkoli abgießen. Das Gemüse mit Öl beträufeln und 1/2 TL Salz würzen, dann gut vermischen.

6. Den Grillrost mit der Bürste reinigen. Die Steaks bei direkter starker Hitze bei geschlossenen Deckel bis zum gewünschten Gargrad (6-8 Minuten für rosa/rot bzw. medium rare). Einmal wenden. Danach Steaks vom Grill nehmen und ruhen lassen.

7. Unterdessen den Brokkoli mit einer Grillzange aus der Schüssel heben und gut abtropfen lassen. Über direkter Hitze bei geschlossenen Deckel 3-4 Minuten grillen, bis sie stellenweise gebräunt sind. Gelegentlich drehen und wenden. Zum Schluss 2-3 Minuten über indirekter Hitze grillen. Warm mit den Steaks servieren


Gegrillte Lammfilets mit Möhren-Walnuss-Pesto auf Bohnen

für: 4 Peronen

Grillzeit: 4 - 6 Minuten

Grillmethode: mittlere indirekte Hitze (160 - 200 C)

300 g junge Möhren

20 g frischer Ingwer

40 g Walnusskerne

80 ml Orangensaft

5 EL Rapsöl, kaltgepresst

Meersalz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1000 g Bohnen

1/2 Bund Zitronenmelisse

80 g Schalotten

4 EL Rapsöl

600 g Lammfilets

1. Für das Pesto die Möhren und den Ingwer schälen, beides fein reiben. Zusammen mit den Walnüssen, dem Orangensaft sowie dem kaltgepressten Rapsöl pürieren und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

2. Den Grill für indirekte Hitze vorheizen.

3. Die Bohnen putzen, in Rauten schneiden und in kochendem Salzwasser fast gar kochen, dann abtropfen lassen. Die Melisse von den Stielen zupfen und fein schneiden. Die Schalotten abziehen, fein würfeln und dann kurz bei indirekter Hitze auf den Grill in einer Grillschale angrillen - anschließend mit alles nochmals durchschweneken und mit Salz abschmecken.

4. Die Lammfilets salzen und leicht pfeffern und bei mittlerer indirekter Hitze 6 - 10 Minuten garen bis es rosa ist. Dabei einmal wenden. 

5 . Die Filets auf den bohnen anrichten und das Pesto dekorativ auf die Teller träufeln.


Putenschnitzel mit Couscous und Möhren

für: 4 Personen

Grillzeit: 2 - 4 Minuten

Grillmethode: direkte mittlerer Hitze (175 - 230 C)

1 halbe Zitrone

600 g junge Möhren

2 EL Rapsöl

Meerzalz

6 Zweige Kerbel

50 g Pinienkerne

3 EL kalt gepresstes Rapsöl

160 g Couscous

2 EL Zimtpulver

8 dünne Putenschnitzel a 70 g

Paprikapulver

100 g Joghurt

1. Möhren nach dem unten stehenden Rezept "gegrillte Möhren mit Orangenglasur" zubereiten.

2. Für das Couscous die Aprikosen fein würfeln, 160 ml Wasser mit etwas Salz aufkochen und mit 1 EL kaltgepressten Rapsöl sowie die Aprikosen zum Couscous geben, dann 5 Minuten quellen lassen und mit Zimt und Salz abschmecken.

3. Grill mit der Reinigungsbürste reinigen und für das direkte Grillen vorbereiten bzw. anheizen.

4. Putenschnitzel mit Rapsöl einstreichen und leicht salzen und bei direkter Hitze von mindestens 175 C beidseitg bei geschlossenem Deckel grillen. Danach mit Gewürzen ihrer Wahl und / oder Baharat bestreuen.

5. Schließlich zusammen mit den gegrillten Möhren, Couscous und frischem Joghurt servieren.


Gegrillte Möhren mit Orangenglasur

für: 4 - 6 Personen

Grillzeit: 8 - 10 Minuten

Grillmethode: Direkte mittlere Hitze (175 - 230 C)

Grillzeit: 4 - 6 Minuten

2 1/4 TL grobes Meersalz

12 mittelgroße Möhren (je etwa 15 - 20 cm lang, an der Wurzel 2,5 cm dick), geschält

3 EL Butter, zerlassen

2 EL Honig

2 TL fein abgeriebene Schale von einer Orange

2 TL Aceto balsamico

2 EL fein gehackte frische, glatte Petersilie

1. Einen großen Topf zu zwei Drittel mit Wasser füllen. 2 TL Salz hinzufügen und das Wasser zum Kochen bringen. Die Möhren hineingeben und 4 - 6 Minuten blanchieren, bis sie knapp gar, also noch bissfest sind. Die Möhren aus dem Topf heben und sofort ins Eiswasser legen. Abgießen und gut abtropfen lassen.

2. Den Grill für direkte mittlere Hitze vorbereiten.

3. In einer großen Schüssel die flüssige Butter, Honig, Orangenschale, Essig und 1/4 TL Salz vermischen. Die Möhren hinzufügen und wenden, so dass sie gleichmäßig mit der Glasur überzogen werden.

4. Den Grillrost mit der Bürste reinigen. Die Möhren mit einer Zange aus der Schüssel heben und überschüssige Glasur in die Schüssel abtropfen lassen. Die Möhren quer zu den Streben auf den Grillrost legen und über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 4 - 6 Minten grillen, bis sie leicht karamelisiert sind. Gelegentlich wenden. Die Möhren nach dem Grillen noch einmal in der Glasur wenden. Mit Petersilie bestreuen und warm servieren.

Gegrillter grüner Spargel mit Schinken und Zitronenvinaigrette

für: 4 Personen

Grillzeit: 20 Minuten

Grillmethode: direkte Hitze (175 - 230 C)

Grillzeit: 6 - 8 Minuten

für die Zitronenvinagrette: 2 EL Apfelessig

1 EL fein gewürfelte Schalotte

2 TL fein geriebene Schale von einer Zitrone

1 TL Senf

4 EL Olivenöl

1/4 TL grobes Meersalz

1/4 TL frisch gemahlener Pfeffer

750 g grüner Spargel

1/2 TL grobes Meersalz

4 dünne Scheiben Schwarzgeräuchertes

1. Den Grill für direkte Hitze vorbereiten.

2. Essig, Schalotte, Zitronenschale und Senf in einer kleinen Schüssel mit dem Schneebesen verrühren. Das Öl unterschlagen, bis die Vinaigrette zu einer Emulsion bindet. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Die harten Enden der Spargelstangen entfernen, indem man das untere Ende jeder Stange umbiegt. Der Spargel bricht dort, wo er gerade noch zart ist, etwa im unteren Drittel. Falls gewünscht, die untere Hälfte der Stangen mit dem Spargelschäler schälen. Die Spargelstangen auf einer großen Platte auslegen. Mit einigen Esslöffeln Vinaigrette beträufeln und gleichmäßig salzen.

4. Den Grillrost mit der bürste reinigen. Spargel und Schwarzgeräuchertes über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel grillen, bis der Spargel weich und der Schinken knusprig ist. Ein- oder zweimal wenden. Der Spargel benötigt 6 - 8 Minuten, das Schwarzgeräucherte 1 - 2 Minuten.

5. Den Spargel auf einer Servierplatte anrichten und die Vinaigrette mit dem Löffel darauf verteilen. Das knusprige Schwarzgeräucherte zerkrümeln und darüberstreuen.

Öffnungszeiten: Hofladen

Mittwoch: 14:00 - 18:00 Uhr   

Donnerstag: 09:00 - 18:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 18:00 Uhr 

Samstag: 09:00 - 15:00 Uhr

Aktuelles

"Genießertour durchs Bauernland"

Öffnet internen Link im aktuellen Fenstermehr Infos

***

Pinzgauer Rindfleisch von Weideochsen. Natürliches Qualitätsfleisch direkt vom Hof bzw. der Weide mit natürlicher Fütterung

 

***

Pinzgauer Kalbsfleisch und Ochsenfleisch

 

Erlebnis-Bauernhof Sepp'n-Bauer in Bernau am Chiemsee, Oberbayern, Alpen